Berührend – Annährung an ein wesentliches Bedürfnis

Ausstellungsbanner

Diese Ausstellung soll einen jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Überblick über die Darstellungen von sozialen Kontakten in zwischenmenschlichen Beziehungen bieten. Aus den Sammlungen der Museen Böttcherstraße wurden die „berührendsten“ Kunstwerke, beispielsweise von Paula Modersohn-Becker, Tilman Riemenschneider und Bernhard Hoetger zu diesem Zweck ausgewählt. Ergänzt wird dies durch Leihgaben von Künstlern wie August Macke, Edvard Munch, Marina Abramovic oder Käthe Kollwitz. Ebenso sind Stellungnahmen von Psychologen, Wissenschaftlern und anderen Berufsgruppen in dieser Themenausstellung enthalten, um das Wesen von Berührungen aufzeigen zu können.

Ausstellungsdauer

19.9.20 bis 24.1.2021

Ausstellungsort

Museen Böttcherstraße
Böttcherstr. 6-10
28195 Bremen

www.museen-boettcherstrasse.de

Teilen: