Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance

Giovanni Bellini: Maria mit Kind, ca. 1475, Pappelholz, 76 x 54,2 cm, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie/Christoph Schmidt

Die staatlichen Museen zu Berlin der und der National Gallery in London präsentieren in Kooperation mit dem British Museum die Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“. Erstmals wird das eng miteinander verwobene Schaffen von Andrea Mantegna (um 1431–1506) und Giovanni Bellini (um 1435– 1516) in rund 100 Arbeiten miteinander verglichen.

Zeitgleich sind zwei weitere Sonderausstellungen zu sehen: „Bellini Plus. Forschung und Restaurierung“, die Werke aus Bellinis Umkreis zeigt sowie „Mantegna und Goethe. Der Triumphzug Cäsars aus Weimarer Sicht“. Sie zeigt Drucke der Chiaroscuro-Holzschnitte, die Andrea Andreani nach Mantegnas monumentalem Gemäldezyklus „Der Triumphzug Cäsars“ angefertigte und die Goethe zur ausführlichen Betrachtung und Einordnung inspirierten.

Ausstellungsdauer:

01. März bis 30. Juni 2019


Austellungsort:

Gemäldegalerie Berlin
Matthäikirchplatz 4
10785 Berlin

Teilen: