Mit allen Sinnen! Französische Malerei

Mit einer Auswahl von etwa 80 Leihgaben aus Privatbesitz, die bisher selten oder nie ausgestellt wurden und die eigenen Bestände der Staatsgalerie ergänzen, kann diese Ausstellung die Entwicklungsgeschichte des Impressionismus nachvollziehbar machen. Seit den 1860er Jahren von einem kleinen Kreis junger Künstler um Claude Monet, Camille Pissarro und Auguste Renoir als eine neue Art der Malerei entwickelt gilt der Impressionismus als Synonym für eine ganze Epoche der Kunst des 19. Jahrhunderts.
Es werden Werken von Künstlern wie Manet, Renoir, Monet, Pissarro, Sisley und Degas aber auch Arbeiten von Berthe Morisot, Mary Cassatt, Gustave Caillebotte, Jean-Louis Forain und Paul Gauguin gezeigt. 

Ausstellungsdauer

16.10.2020 bis 7.3.2021

Ausstellungsort

Staatsgalerie Stuttgart
Konrad-Adenauer-Straße 30-32
70173 Stuttgart
www.staatsgalerie.de

Teilen: