Zurück in die Gegenwart. Neue Perspektiven,
neue Werke – die Sammlung von 1945 bis heute

Nach fast einem Jahrzehnt nach Eröffnung der Gartenhallen wird die Sammlung Gegenwartskunst im Städel Museum zum ersten Mal neu präsentiert. Ausgehend vom zentralen Platz der Gartenhallen mit Hauptwerken der jüngeren und jüngsten Zeit fächert sich eine Geschichte der Kunst nach 1945 auf, wodurch kein chronologischer sondern ein thematischer Zugang ermöglicht wird. Werke aus verschiedenen Schulen, Stilen und Gruppen ermöglichen Vergleiche und verschaffen neue Blickwinkel zwischen der unmittelbaren Gegenwart und ihren Wurzeln in den zurückliegenden Jahrzehnten.  Das Ergebnis ist ein Parcours durch sieben Jahrzehnte Gegenwartskunst, der es dem Besucher ermöglicht, eine eigene Kunstgeschichte individuell und nach eigenen Interessen zu begreifen. Insgesamt umfasst die Neupräsentation rund 250 Werke von 170 Künstlerinnen und Künstlern auf annähernd 3000 qm² Ausstellungsfläche.

Ausstellungsdauer

Neupräsentation der Sammlung ab 2.4.2020

Ausstellungsort

Städel Museum, Gartenhallen
Schaumkai 63
60596 Frankfurt am Main

Teilen: